Knurren – Keine Talentpunkte und Bedrohung durch Angriffskraft

Mit dem Felshetzer in den Zangarmarschen - kurz vor ElitekillOkay, es gibt ja genug Stimmen bezüglich des Knurrens seit Patch 2.4.3. Die Änderung lautet:

Knurren: Begleiter erzeugen nicht länger zusätzliche Bedrohung aus dieser Fähigkeit, wenn Angriffskraft stärkende Effekte auf sie gewirkt wurden. Angriffskraft stärkende Effekte auf ihren Herren erhöhen aber noch immer indirekt die Bedrohung, die durch das ‘Knurren’ des Begleiters erzeugt wird.

Manche Dinge brauchen Übersetzung. Im Blizzard-Forum hat es jemand sinngemäß so ausgedrückt: „Seit jenem Patch hängt die Effektivität von „Knurren“ nicht mehr von der Angriffskraft des Pets, sondern von der Angriffskraft des Jägers ab. Und das heißt: Wenn man selbst viel AP hat, geht Knurren richtig ab!“ Damit sind also Items, die AP bringen, gar nicht so uninteressant für Jäger, die vor allem PvE im Solospiel betreiben. Normalerweise achte ich vor allem auf Beweglichkeit, Trefferwertung und kritischer Trefferwertung.

Ich habe hier auch noch etwas nachzutragen – ein Abschnitt extra für Olivaro. Lustigerweise hatte ich aufgrund damaliger Auszeit eine Änderung von Patch 1.7 lange nicht mitbekommen. Erst als ich vor wenigen Monaten meinen Felshetzer coachen wollte, sagte mir Olivaro, dass Knurren keine Talentpunkte mehr kosten würde und man gleich auf das für das Pet höchstmögliche Level kommen könnte. So what? Ich fand dann diese Patchnote hier:

Die Ausbildungspunktekosten aller Fähigkeiten wurden neu ausbalanciert. Nun können alle Ausbildungspunkte unter sinnvollen Optionen verteilt werden. Damit es für Jäger etwas einfacher wird, neue Tiere zu fangen und zu zähmen, ist die Fähigkeit ‘Knurren‘ nun für alle Tiere kostenlos.

Damit durfte ich etwas von Olivaro lernen. Er hat sich im TS ohne Ende beeumelt, dass er nun seinem alten Jägerlehrer Gwyddyn etwas beibringen konnte. Aber so ist das Leben: Aus Schülern werden Lehrer, vor allem, wenn der Lehrer man einige Monate off ist und der Schüler den Jäger so geil findet, dass er gleich drei Jägerchars spielt *bg*

Ansonsten bin ich mit meinem Felshetzer grade sehr happy. Hier das Posting zum Thema „Felshetzer als Damage-Pet„. Richtig geil. Nachdem ich Natürliche Rüstung und Ausdauer hochgeskillt hatte, hielt er auch einiges aus. Und ja, ich hatte mir natürlich den Reißklingenhetzer mit Level 63 und Aufspießen 9 geholt, der längst mein bester Freund ist. Beim Namen half mir einmal mehr Palanar: Der Felshetzer heisst nun Belégras. Habe allerdings vergessen, was es bedeutet, muss Palanar nochmal fragen 🙂

Die letzten Tage begleitete mich allerdings mein Wolf Ascarog, damit er Levelmäßig aufholen konnte. Dabei stellte ich fest, dass das Leveln der Pets auch nicht sooo spürbar schneller geht. Und nach dem erneuten Wechsel zum Felshetzer, dass er ganz schön schnell down ging. Aber das lag vielleicht auch an der mangelnden Resi bei jenen Gegner – sowie ihrer hohen Anzahl. Aber dazu mehr an anderer Stelle.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Veröffentlicht von

Aus der alten 2006er-Kurzvorstellung bei der Gilde Celeb Rana: "Jäger, der gern mit seinem geliebten Pet tagelang allein durch die Wildnis zieht und deshalb anfällig dafür ist, von leichtbekleideten, jungen Damen zu Instanzen und Hordenjagden eingeladen zu werden ;-)". Heute,...

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Gwyd,habe mir mal deine Petleiste angeschaut ich würde sie anders anordnen: Ganz Links Knurren, danach die Schadensfähigkeiten und ganz zum Schluss die Beschleunigungsfähigkeit. Damit wird folgendes erreicht: Die Beschleunigungsfähigkeit wird bei Kampfbeginn zuerst ausgelöst, da alle anderen Fähigkeiten Nahkampfreichweite brauchen. Sie wird allerdings auch übersprungen, wenn am Ende der „Rotation“ kein Fokus mehr übrig ist. Während des Kampfes braucht man eigentlich selten eine Beschleunigung. Wäre sie am Anfang der Aktionsleiste, würde die Spielmechanik immer wieder zuerst die Beschleunigung auslösen und zum Schluss, wenn kein Fokus mehr vorhanden sein sollte, eine Schadensfähigkeit überspringen (was ja nicht erwünscht wäre).

    Gruß Olivaro

Schreibe einen Kommentar



Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function meta() in /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/spiele/footer.php:40 Stack trace: #0 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template.php(688): require_once() #1 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template.php(647): load_template('/www/htdocs/w01...', true) #2 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/general-template.php(76): locate_template(Array, true) #3 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/baylys/single.php(32): get_footer() #4 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template-loader.php(74): include('/www/htdocs/w01...') #5 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #6 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #7 {main} thrown in /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/spiele/footer.php on line 40