Kinderwoche bei World of Warcraft

Mit Waisenkind am SplitterholzpostenKinderwoche bei WoW? Heißt das: Eine Woche lang kein Blutvergießen? Nein, man übernimmt in einem der Waisenhäuser in der WoW-Welt die Verantwortung für eine Waise und erfüllt ihr einige Wünsche. Als Belohnung gibt es dann eines von drei Haustieren oder einen Beutel Gold.

Als mir Olivaro kürzlich davon erzählte, musste ich erstmal dick grinsen: „Oh Mann, was sich Blizzard immer wieder einfallen lässt, um die Leute rotieren zu lassen.“ Ich brauch auch unbedingt Dr. Wackel das Schwein, Schnurli die Ratte oder Flinky die Schildkröte. Aber kaum war ich an diesem Wochenende mal wieder mit meiner ältesten Tochter in WoW unterwegs und sie sah irgendeinen 70er mit Anhang herumlaufen, wollte sie unbedingt auch so ein Waisenkind haben.

Waisenkind in RatschetAlso adoptierte jede von uns einen kleinen Ork. Ich hätte meinem gern einen passenden Namen gegegeben, „Pupsbackengesicht“ oder so, was aber leider nicht ging. Und wie Kinder so sind, wollen sie gleich die Welt gezeigt bekommen und fragen unterwegs öfter mal „Sind wir bald da?“. Wie gut, dass man sie auch wegstecken und per Pfeife wieder rufen kann 🙂

Aber das Beste war, dass wir sowieso eine Rundreise planten. Elanora und Nimeth sind grade frischgebackene Level 23er. So viele Instanzen locken: Die Höhlen des Wehklagens (Level 15 bis 21 bzw. 16 – 24), Burg Schattenfang (Level 22 – 30 bzw. 17 – 25), die tiefschwarze Grotte (Level 24 – 32 bzw. 20 – 28) und der Kral der Klingenhauer (29 – 38 bzw. 23 – 31). Die ersten Angaben stammen vom Instanzenführer bei buffed.de und die zweiten von Dungeons in World of Warcraft bei WoW Europe. Da wir letztens mit einem fünfer Team auf Level 25 in einer Stunde locker durch Burg Schattenfang gerast sind, finde ich die zweiten Angaben realistischer – falls die Leute ihre Chars halbwegs spielen können 😉

Elanora und Nimeth in RatschetInsofern stand an, die Flugpunkte in der Nähe der Instanzen zu holen. Am Freitag ging es ins Eschental, da die kleinen Racker unbedingt den Wall dort sehen wollten. Ich erinnerte mich daran, wie ich damals als kleiner Nachelf-Jäger dort erstmals Hordler sah und ziemlich Schiss vor den Patrouillen hatte. Immer noch ist da ein seltsames Gefühl, durch Hordengebiet zu rennen, aber man gewöhnt sich *g*. Dann ging es weiter zum Splitterholzposten (hab ich immer noch mit Splintertree im Kopf), wo früher immer mal der ein oder andere Alli kurzzeitig sein Leben gelassen hat. Unterwegs halfen wir einer Hordentruppe einen Alli-Posten anzugreifen, die uns aber am Ende doch metzelten, da Elanora ein wenig zurückblieb und eine Pat zog.

Flug von GadgetzanAm nächsten Tag ging es dann u.a. nach Ratschet und weiter in die Schimmernde Ebene via Großer Aufzug. Da wir schon mal dort waren, wurde auch der Flugpunkt in Gadgetzan geholt. Eine Riesentour, wo unterwegs auch noch das ein oder andere erledigt wurde, um für Abwechslung zu sorgen. Und ich bei Tausend Nadeln ungeschickterweise irgendeinem mistigen Pestfleckenkläffer auf Level 29 oder einem Nadelpuma zum Opfer fiel.

Schließlich wollten die Racker nach Hause, waren glücklich und zufrieden. Und die Belohnung von fünf Gold war für uns kleine 23er natürlich eine dramatische Verbesserung der Finanzen. Zumal wir mit unseren Drachen-Haustieren so passende Begleiter haben, dass ich nicht noch einen Dr. Wackel mit mir herumschleppen möchte. Von Vorteil auch die Rufpunkte: Bei einigen Fraktionen sind wir gleich man auf „Neutral“ (Ratschet) oder gar „Freundlich“ (Donnerfels, Dunkelspeertrolle, Orgrimmar) gekommen.

Hier gibt es ausführliche Infos zum Thema Kinderwoche bei WoW. Angeblich dauert sie vom 9. bis 16. Mai, aber da wir sie am 2./3. Mai erledigt haben, dürfte diese Angabe falsch sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Veröffentlicht von

Aus der alten 2006er-Kurzvorstellung bei der Gilde Celeb Rana: "Jäger, der gern mit seinem geliebten Pet tagelang allein durch die Wildnis zieht und deshalb anfällig dafür ist, von leichtbekleideten, jungen Damen zu Instanzen und Hordenjagden eingeladen zu werden ;-)". Heute,...

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    ein Interessiert mich jetzt mal, macht eigentlich jmd dieses Kinder Event mit? Ich Spiele seit beginn und hab noch kein einziges mal dieses Event mitgemacht… eure Meinungen?

    MFG

  2. Genau das gleiche wollte ich auch fragen, eines der Events von welchem ich noch nie wirklich was mitbekommen habe und was auch nicht wirklich mein Interesse weckt.

  3. Ich finde diese Events algemein sehr sinnlos. Für ein Haustier oder einen Beutel Gold wurde ich das nicht machen

  4. Hi der letzte Beitrag ist schon ein Stück her kommt hier jetzt noch etwas oder ist dieser Blog endgültig tot?
    War doch ein interessantes Thema würde mich sehr freuen wenn es hier doch noch weiter geht

  5. Ich habe direkt beide mitgemacht, in der Scherbenwelt fuer den Willy und in OG fuer die Ratte.
    Diese war ein muss fuer mich. Ueber Sinn und Unsinn solcher Event kann man streiten.
    Ich find sie super. Sie sind in der Regel schnell gemacht und ein netter Zeitvertreib waerend man mal wieder auf die Gruppe wartet, den beginn des Bgs oder weil man nicht sofort vom AH zurueck ins Questgebiet will um wieder irgentwelchen Gegnern hinterher zurennen.

  6. Zeitvertreib oder Zeitverschwendung? Ich denke eher letzteres, aber das muss ja jeder selbst entscheiden.

  7. Der Unterschied zwischen Zeitvertreib und Zwietverschwendung in WoW erschließt sich mir nicht. Wer eine Stunde damit zubringt, Truthähne zu erschlagen oder in derselben Zeit viel Gold verdient oder „erfolgreich“ einen hochstufigen beraubt, der verbringt doch so oder so eine Stunde seines Lebens. Nachdem er wohl weder zum einen noch zum anderen gewaltsam gezwungen wird, erübrigt sich jegliche Bewertung.

    Ulrich H. Wolff

  8. Abschließend zur Kinderwoche:

    Wer diesen Event abschließt, bekommt wohl auch neben der Belohnung später auch einen Brief des „Waisenkindes“, in dem es sich für die Reise bedankt und schließt mit „Hab Dich lieb“.

    Hier sollte es jedem kalt über den Rücken laufen. Man könnte sich ja fragen, wann man die Stunden, die dieser „Erfolg“ gekostet hat, mal mit einem richtigen Kind verbracht hat… oder mit irgend einem anderen Menschen, dem da gut getan hätte.

    So, jetzt können Sie alle weiter spielen…

    Ulrich H. Wolff

Schreibe einen Kommentar



Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function meta() in /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/spiele/footer.php:40 Stack trace: #0 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template.php(688): require_once() #1 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template.php(647): load_template('/www/htdocs/w01...', true) #2 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/general-template.php(76): locate_template(Array, true) #3 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/baylys/single.php(32): get_footer() #4 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template-loader.php(74): include('/www/htdocs/w01...') #5 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #6 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #7 {main} thrown in /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/spiele/footer.php on line 40