Level 70, Rückblick, neuer Bogen und Flugmount

Gwyddyn ist Level 70 Letzte Nacht ist es geschehen: Level 70. Meine private Wette, dass es mir doch noch gelingt, diese Stufe zu erreichen, bevor das neue Addon „Wrath of the Lich King“ erscheint, habe ich gewonnen. Angesichts meiner moderaten Spielzeiten für manche ein kleines Wunder…

Ein Rückblick

Die Zeit mit Level 60 war nicht so prickelnd. Massenraids, auf die sich unsere Gilde gestürzt hatte, waren nicht mein Ding. Stattdessen legte ich mir Twinks zu und testete: einen Druiden und eine Hexenmeisterin sowie ein kaum gespielter Paladin. Dies brachte eine Weile den Spaß zurück.

Mitte Januar 2007 erschien das erste Addon „The Burning Crusade“, das ich umgehend installierte. Allerdings blieb ich der Scherbenwelt erst einmal fern, trieb mich am Ende in Düsterbruch oder Silithus herum. Für Quests fanden sich kaum Mitstreiter, meine damalige Gilde Celeb Rana war komplett in BC unterwegs. Eine frustige Zeit, viele Quests in Instanzen konnte ich knicken: War noch nie in Scholomance, konnte den Abschluss einer langen Questreihe auf dem Marktplatz von Darrowheim (oder wie das Kaff noch hieß) vergessen, Runs in der oberen Blackrockspitze waren Mangelware, geschmolzener Kern etc. blieben unbesucht.

Konsequenz: Februar 2007 begann dann meine Auszeit und ich verließ den Gildenrat von Celeb Rana, mein Account wurde erstmals stillgelegt. Erst am 27. November 2007 hieß es dann: „Gwyddyn betritt die Scherbenwelt„. Bis Mitte Juni 2008 spielte ich meinen Main Gwyddyn auf Level 65. Parallel trieb ich Unfug bei der Horde. Da der Server Thrall zuweilen zickte, ein Freund auf Nozdormu zuhause war und ich es interessant fand, den Hordenaspekt kennen zu lernen, zog ich dort eine Schurkin hoch, die mir unglaublich viel Spaß machte (mehr als alle anderen Chars neben meinem Jäger) sowie eine Priesterin im gemeinsamen Spiel mit meiner magischen Tochter.

Flugmount - schwarzer Greif

Eine geplante zweite Auszeit verlief dann kurz: Während ich viele Wochen vor deren Ankündigung kaum spielte, ging es kurz danach wieder richtig los. Anfang August war Level 66 erreicht und dann ging es im Zwei-Wochen-Rhythmus weiter. Ich konzentrierte mich nur noch auf meinen Jäger. Die letzten Quests fanden in Nagrand statt. Mit Level 69 ein ziemlich leichtes Gebiet – grüne Quests hatte ich schon ewig nicht mehr gehabt. Gildenintern machte ich einfach „Urlaub in Nagrand“ – schließlich ein schönes Stück Land. Bei einer Jäger-Questreihe erwischte mich der Blitz dann. Ich hatte es zwar schon erwartet und im Gildenchannel per 10k-Erfahrungspunkte runtergezählt, aber dann überraschte es mich doch, so dass der Screenshot einen Moment zu spät gemacht wurde.

Gleich in die Wildhammerfeste, im Schattenmondtal gelegen, in das ich von den Wäldern von Terrokar aus nur mal kurz reingelinst habe. 800g für den Fachmann im Beruf Reiten und 100g für einen Schwarzen Greif.
Fachmann im Beruf Reiten

Schnell hatte ich raus, dass die Leertaste den Greifen zum Abheben bringt. Und ein erster Rundflug war richtig geil. Eine völlig neue Dimension der Bewegung durch das virtuelle Universum von World of Warcraft. Gezieltes Ansteuern von Questgebieten, Schluchten und Berge sind keine Hindernisse mehr usw. Ich bin richtig gespannt auf meinen nächsten Spieleabend.

Und hier noch zwei aktuelle Belohnung aus Nagrand:
Töterband der Totschläger
Töterband der Totschläger – konnte ich nicht nein sagen. Belohnung für die Quest „Die überfallene Karawane“.
Aparter grüner Poncho
Aparter grüner Poncho – gab es für die Quest „Bringt mir das Ei!„. Ein völlig meschuggenes Ding. Ein paar Mal gestorben, aber nie das Nest getroffen. Glücklicherweise war ich mit einem Hexenmeister in einer Gruppe, er landete, das Ei zählte auch bei mir. Und die 66er-Elite Windrocmatriarchin, die für ihn allein etwas herb gewesen wäre, legten wir zusammen umgehend.
Der Poncho hat zwar jeweils zwei Punkte weniger bei Beweglichkeit und Angriffskraft als das vorige Cape. Aber die 14 mehr Trefferwertung wollte ich dann doch.

Diese beiden Belohnungen zeigen, dass es Sinn macht, in einem Gebiet zu questen, das an sich unter der anvisierten Stufe liegt. Meine Philosophie ist ja, alle Gebiete kennen zu lernen und nichts auszulassen. Die Items zeigen, dass es auch einen Gewinn fürs Equipment bringt als Solospieler. Oder ist Nagrand einfach das interessantere Gebiet für Jäger, während ich im Schergrat ständig Schamanenzeug nachgeworfen bekam?

Und hier mein neuer Bogen, den ich sofort anzog:
Valanos' Langbogen
Valanos‘ Langbogen, ein Geschenk von Olivaro zu meinem 70sten, von ihm im AH erworben. Nochmals danke an dieser Stelle – manche WoW-Freundschaften überdauern selbst Gilden und kurze Verstimmungen 🙂

Ich war allerdings am Grübeln, hatte ich mit Level 68 oder 69 doch erst den Sengholzbogen bekommen. Wertevergleich:

Sengholzbogen: 55,5 dps, 7 bew, 5 int, 24 ap
Valanos‘ Langbogen: 66,4 dps, 10 int, 10 crit, 22 ap

Also: Der neue Bogen ohne Beweglichkeit und mit weniger Angriffskraft. Würde der Schaden dies wettmachen? Oh ja, die Schadensanzeige ging inGame gleich um fast 100 Punkte nach oben. Die aktuellen Werte laut Buffed:

Distanzangriff:
Angriffskraft:    542
Schaden:    479 – 594
DPS:    260.0

Gegenstandboni:
+538 Angriffskraft
+538 Distanzangriffskraft
+68 kritische Trefferwertung
+43 Trefferwertung
+17 MP/5s Manaregeneration

Klar, für Raidfreaks mit violettem Equipement ein Witz. Aber für einen bloggenden Gelegenheitsspieler richtig nett. Zumal unsere Gildeningenieurin ein Fernrohr herstellt, das noch nicht installiert ist. Und dann steht da noch ein vorerst letzter Besuch beim Jägerlehrer an…

Jetzt bin ich gespannt auf das Leben als 70er… bis zum 13. November 2008.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Veröffentlicht von

Aus der alten 2006er-Kurzvorstellung bei der Gilde Celeb Rana: "Jäger, der gern mit seinem geliebten Pet tagelang allein durch die Wildnis zieht und deshalb anfällig dafür ist, von leichtbekleideten, jungen Damen zu Instanzen und Hordenjagden eingeladen zu werden ;-)". Heute,...

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Glückwunsch! Bei mir hat es auch eine Weile gedauert, bis ich in die Scherbenwelt gereist bin. Bin mal gespannt, ob ich meinen Level 70 noch vor dem Addon schaffe. Doch ich arbeite auch lieber langsam und gründlich und schaue mir alles genau an.

Schreibe einen Kommentar



Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function meta() in /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/spiele/footer.php:40 Stack trace: #0 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template.php(688): require_once() #1 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template.php(647): load_template('/www/htdocs/w01...', true) #2 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/general-template.php(76): locate_template(Array, true) #3 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/baylys/single.php(32): get_footer() #4 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template-loader.php(74): include('/www/htdocs/w01...') #5 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #6 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #7 {main} thrown in /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/spiele/footer.php on line 40