Meine Nahkampf-Twinks: Krieger, Paladin, Schurke und Todesritter

Gomegaz

Es fing alles ganz harmlos an: Nach dem Zocken mit meinem Jäger Mainchar und frischem Ärger im Job hatte ich ein wenig Lust, Aggressionen abzubauen. Und entdeckte zufällig, dass ich ja noch einen kleinen Krieger (Level 1 oder so) auf der Arguswacht liegen habe. Also zwei Fliegen mit einer Klappe: Lockeres draufhauen zum Entspannen und einen RP-Realm testen, wonach mir aktuell einfach mehr der Sinn steht. Dass dadurch eine ganze Nahkampf-Serie werden würde, war nicht zu ahnen. Aber der Reihe nach.

Lycaan: Furor-Krieger, Worg, Allianz, Arguswacht

Ruckzuck war der kleine Krieger auf Level 6. Als zwei Wochen nach meinem Neueinstieg die erste Faszination „Ich spiel wieder WoW“ nachgelassen hatte, war der Krieger meine Motivation, um ab und an abends die Kiste anzuwerfen. Geskillt wurde er auf Furor. Wenn schon, dann volle Kajüte.

Ursprünglich war es ein Draenei, aber aufgrund meines Hanges zu Werwölfen investierte ich mal 20 Euro in einen Volkswechsel, der problemlos über die Bühne ging. Nur Buffed besteht weiterhin darauf, dass ein Char namens Belog existieren muss.

Bislang läuft alles easy durch. Nur bei einer Quest versagte ich bislang scheinbar jämmerlich: Suche nach Gaelen. Um dort einzudringen, muss man einiges plattmachen und ruckzuck habe ich drei oder gar vier Gegner auf mir hängen, gegen die ich keine Chance habe. Vielleicht ist Level 17 noch ein wenig dünn, vielleicht spiele ich den Krieger nicht optimal, vielleicht die falsche Strategie oder eine Mischung davon. Mal schauen…

Worg Lycaan, Furorkrieger

Worg Lycaan, Furorkrieger, mit Level 16

Deirdra: Meuchel-Schurkin, Blutelf, Horde, Nozdormu

Krieger läuft? Ich beschloß meine Schurkin mal wieder anzuspielen. Sie war ja immerhin schon im 20er-Bereich. Natürlich erst wieder beim Einloggen: Neu skillen. Meucheln-Schurke war die Entscheidung, wobei ich auch Täuschung sexy fand.

Aufgrund der Änderungen durfte sie gleich ein Reittier abholen. Und da meine Horden-Twinks auf Nozdormu dank eines Gönners und seiner 20 Gold Spende von Anfang an gut ausgestattet waren, reichte die Kohle auch. Jetzt darf Deirdra auf einem lustigen Vogel sitzen, den ich natürlich stilgemäß in der dunkelsten Variante gekauft hatte – für ein Mädchen sowieso okay.

Blutelf Schurkin Falkenschreiter

Ein Falkenschreiter für meine Blutelf Schurkin – natürlich der in Dunkel 🙂

Da Deirda mit Level 26 alt genug war, ging es auch nach etwas Warmspielen gleich in die erste Instanz nach Wiederbelebung: Burg Schattenfang. Der bunte Haufen war natürlich nicht sonderlich strukturiert: Einfach drauf. Die Talente des Schurken waren nicht gefragt, auch wenn ich wenigstens ein Mal ein Schloß knacken konnte. Egal, Damage rein.

Burg Schattenfang Schurkin

Burg Schattenfang mit meiner Schurkin – Lord Godfrey musste einmal mehr daran glauben. Und ich gewann eine Rüstung, die ich natürlich nicht anlegen konnte…

Sundoor: Schutz-Paladin, Mensch, Allianz, Thrall

Nachdem mir der Krieger richtig Spaß machte, wollte ich richtig pervers sein und dachte mir: Spiel mal wieder Paladin. Sundoor gammelte schon ewig im Wald von Elwynn herum. Hatte ich angespielt, aber bei Level 10 den Spaß verloren. Also wieder rein, bisschen gespielt und auf Schutz-Paladin geskillt – Vergelter gibt es ja genug und ein bisschen Def sollte auch mal sein. Und hey: Es machte wieder Laune. Wobei mich der Pala sehr erstaunte: Selbst drei Gegner vom selben Level zur selben Zeit: Kein Problem.

Jetzt hängt er in Westfall ab, das ich in diesem Leben schon oft gesehen habe. Aber die Todesminen sind immer eine Reise wert – mal schauen, wie lang es dauert, bis er da eine Gruppe findet 😉

Blakefear: Blut-Todesritter, Allianz, Thrall

Ja, da gab es doch einen Twink, der es bereits über Level 30 geschafft hatte. Kein Wunder, hatte Blizzard uns damals doch die Chance gegeben, mit dem Todesritter gleich hoch einzusteigen. Als zweithöchsten Char in meinem Portfolio schrie er geradezu danach, mal wieder gespielt zu werden. Okay, wie gehabt auf Blutskillung, auch wenn diese aktuell nicht mehr so sehr angesagt zu sein scheint wie damals beim Einstieg. Egal.

Ich kam einen Steinwurf von Darnassus entfernt zu mir, neben mir eine Leiche. Beim Barte der Urahnen! Wie kam ich Zwerg denn hierher? Eine Weile irrte ich herum, bis mir klar wurde, dass ich Richtung Burning Crusade gehen müsste. Also via Stormwind in die Verwüsteten Lande zum Dunklen Tor. Dort warteten bereits vor dem Tor ein paar Aufgaben. Warum nicht, warmspielen für BC.

Gomegaz

Kaum Gomegaz in den Verwüsteten Landen beim Dunklen Portal gelegt und am Überlegen, wo ich kräutertechnisch hin muss, als er schon wieder in meinem Rücken auftaucht.

Während ich die ersten beiden stärkeren Gegner – Jarroc Flügelriss und Gomegaz – ganz easy legte (letzteren gleich mehrfach), wurde mir klar, warum ich den Todesritter aufgegeben hatte: Ich wollte ihn ein klein wenig RP-mäßig spielen und dazu gehört nun mal eine vernünftige Berufsausbildung. Mein Todesritter hat Inschriftenkunde gelernt als erster unter all meinen Chars, gab es ja auch vorher nicht. Feine Sache. Allerdings gehört dazu Kräuterkunde als Sammelberuf. Während die Todesritter mit Roß und Rüstung gleich mächtig durchgestartet waren, waren sie jobtechnisch schwer vermittelbar und mussten bei Null anfangen. Deshalb war ich also in Darnassus gelandet – ich hatte dort kleine Kräuter gefarmt! Und da ich Farmen nicht leiden kann, darüber die Lust verloren…

Tja, hilft alles nix. Blakefear hat sich mittlerweile bis zum nördlichen Schlingendorntal vorgearbeitet und ist nun kräutertechnisch auf 150. Immer mal, wenn ich noch ein wenig Zeit habe nach dem normalen Spielen, wechsle ich zu ihm und farme. Geht gut während des Telefonierens… Zumindest solange die Mobs mit ein oder zwei Schlägen unten sind und ich mit meinem Teufelsroß selbst in größere Gruppen hineinsprengen kann. Ob ich das durchhalte, bis Blakefear auch kräutertechnisch reif ist für BC? Mal schauen…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Veröffentlicht von

Aus der alten 2006er-Kurzvorstellung bei der Gilde Celeb Rana: "Jäger, der gern mit seinem geliebten Pet tagelang allein durch die Wildnis zieht und deshalb anfällig dafür ist, von leichtbekleideten, jungen Damen zu Instanzen und Hordenjagden eingeladen zu werden ;-)". Heute,...

Schreibe einen Kommentar



Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function meta() in /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/spiele/footer.php:40 Stack trace: #0 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template.php(688): require_once() #1 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template.php(647): load_template('/www/htdocs/w01...', true) #2 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/general-template.php(76): locate_template(Array, true) #3 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/baylys/single.php(32): get_footer() #4 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-includes/template-loader.php(74): include('/www/htdocs/w01...') #5 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #6 /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #7 {main} thrown in /www/htdocs/w013ec5c/telegamez.de/wp-content/themes/spiele/footer.php on line 40